International

Was macht das IO?
Kann ich ins Aus­land?
Wo kann ich hin?
Was sind die Vor­aus­set­zungen?

International

Wäh­rend des Stu­diums im Master Taxa­tion ist es mög­lich, ein oder meh­rere Semester im Aus­land an einer unserer über 90 Part­ner­uni­ver­si­täten zu stu­dieren. Ein Aus­lands­se­mester im Master wird übli­cher­weise von Stu­die­renden im 3. Fach­se­mester absol­viert. 

Im Fol­genden werden Dir das Inter­na­tional Office und die Mög­lich­keiten für ein Aus­lands­seemster vor­ge­stellt.

Was macht das International Office (IO)?

Das Inter­na­tional Office (IO) ist die Anlauf­stelle für alle Stu­die­renden der Katho­li­schen Uni­ver­sität Eich­stätt-Ingol­stadt (KU), die gerne einen Aus­lands­auf­ent­halt absol­vieren möchten. Egal ob Bachelor oder Master, Stu­di­en­auf­ent­halt, Prak­tikum oder Summer School. Wir begleiten Dich auf Deinem Weg ins Aus­land und stehen Dir mit Rat­schlägen zur Seite. Du fin­dest uns in Ingol­stadt im Hauptbau im 2. Stock.

Jedes Semester finden zahl­reiche Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tungen statt, die Dich auf den Aus­lands­auf­ent­halt vor­be­reiten und Dich mit der damit ver­bun­denen Orga­ni­sa­tion ver­traut machen. Gerne kannst Du die zustän­digen Per­sonen im IO auch per­sön­lich kon­tak­tieren, ent­weder in den Sprech­stunden, per E‑Mail oder Telefon.

Kann ich ins Ausland?

Grund­sätz­lich steht allen Stu­die­renden der KU der Weg ins Aus­land offen. Viele Stu­die­rende müssen im Rahmen ihres Stu­diums ein Aus­lands­se­mester oder ein Prak­tikum im Aus­land absol­vieren. Gene­rell soll­test Du darauf achten, genü­gend Zeit für die Vor­be­rei­tungen eines Aus­land­se­mes­ters ein­zu­planen. Wir emp­fehlen drei Semester bevor Du ins Aus­land gehen willst mit der Pla­nung zu beginnen.

  • In wel­chem Land möchte ich stu­dieren und/oder ein Prak­tikum machen?
  • Beherr­sche ich die Lan­des­sprache?
  • Wie kann ich meinen Aus­lands­auf­ent­halt finan­zieren?
  • Wie sieht mein Plan für die Kurs­be­le­gung in den nächsten Semes­tern aus? Wie kann ich den Aus­lands­auf­ent­halt gut inte­grieren?

Dies sind nur einige der Fragen, die es zu klären gilt. Aber keine Sorge, sei­tens des IO werden Dir alle rele­vanten Infor­ma­tionen an die Hand gegeben, um für alle Fragen pas­sende Ant­worten zu finden.

Wo kann ich hin?

 

Die KU hat aktuell über 280 Part­ner­schaften in 61 Län­dern. Egal ob Du also nach Nord­ame­rika oder Asien, Aus­tra­lien, Süd­ame­rika oder Europa willst, wir haben ein pas­sendes Pro­gramm für Dich.

Hier nur eine kleine Aus­wahl unserer Part­ner­uni­ver­si­täten, die beson­ders inter­es­sant für Stu­die­rende der WFI sind:  

  • Boston Col­lege, USA
  • Uni­ver­sidad Ibe­ro­ame­ri­cana, Mexiko
  • Assump­tion Uni­ver­sity, Thail­land
  • Hanken School of Eco­no­mics, Fin­land
  • Tou­louse Busi­ness School, Frank­reich
  • Raja­giri Centre for Busi­ness Stu­dies, Indien
  • Ben-Gurion Uni­ver­sity of the Negev, Israel
  • Higher School of Eco­no­mics, Russ­land

Dar­über hinaus gibt es noch viele wei­tere span­nende und renom­mierte Part­ner­uni­ver­si­täten spe­ziell auch für unsere Stu­die­renden der WFI.

Wenn Du wei­tere Fragen oder spe­zi­elle Wün­sche an Dein Stu­dium im Aus­land hast, nimm am besten direkt Kon­takt zum Inter­na­tional Office auf. Wir sind Dir sehr gerne dabei behilf­lich, die pas­sende Part­ner­uni­ver­sität oder einen inter­es­santen Prak­ti­kums­platz zu finden – oder beides.

Was sind die Voraussetzungen?

Je nachdem über wel­ches Pro­gramm Du Deinen Aus­lands­auf­ent­halt absol­vieren bzw. an wel­cher Uni­ver­sität im Aus­land Du gerne stu­dieren möch­test gelten unter­schied­liche Vor­aus­set­zungen für die Zulas­sung zum Aus­lands­stu­dium.

Erste Infor­ma­tionen zu allen Stu­di­en­pro­grammen und zu Prak­tika im Aus­land  fin­dest Du auf unserer Home­page. Schau Dich doch auf unserer Seite um, bei Fragen wende Dich gerne an die zustän­dige Person im IO.

Die Zeit am Boston Col­lege war sicher eine der wert­vollsten Erfah­rungen meines Lebens. Sowohl fach­lich als auch kul­tu­rell und mensch­lich kann man sehr viel mit­nehmen und neue Freunde gewinnen. Nicht nur Freunde aus Ame­rika, son­dern durch die große inter­na­tio­nale Stu­die­ren­den­schaft von buch­stäb­lich jedem Kon­ti­nent der Erde. Ich emp­fehle jedem, die Mög­lich­keit dieses Aus­tausch­pro­gramms zu nutzen und sich zu bewerben!

Stu­dent der WFI
Boston Col­lege (USA)
SoSe 2018

Mit meinem Aus­lands­auf­ent­halt in Tou­louse bin ich mehr als zufrieden und emp­fehle die Stadt jedem weiter. Tou­louse als „Ville rose“ hat mich in seinen Bann gezogen – die Stadt, dessen rote Back­stein­häuser abends von der Sonne in rosigem Licht erstrahlen, hat mein Herz erwärmt. Durch neue Bekannt­schaften habe ich nicht nur meine Fran­zö­sisch­kennt­nisse, son­dern auch meine Eng­lisch­kennt­nisse ver­bes­sert. Jeder der dies hier liest und sich noch unsi­cher ist, ob sich ein Aus­lands­auf­ent­halt in Tou­louse lohnt: macht es, lasst euch auf das Aben­teuer ein ‑ihr werdet es nicht bereuen!

Stu­dentin der WFI
Tou­louse Busi­ness School (Frank­reich)
WS 2018/19

Aus dieser Zeit eine „beste“ Erfah­rung zu benennen, ist gar nicht so leicht. Viel­leicht war es die Wan­de­rung durch die Berge von Vietnam, das HUG Event außer­halb von Seoul, oder doch der von der Uni ange­bo­tene Fiel­dtrip durch Korea. Grund­sätz­lich kann ich aber sagen, dass ich defi­nitiv keine schlechten Erfah­rungen hatte, und im Gegen­teil eigent­lich jeden Tag genossen habe. Ich kann nur jedem emp­fehlen, ein Aus­lands­se­mester in Korea zu machen, es ist ein sehr unter­schätztes Land mit viel­fäl­tigsten Mög­lich­keiten!

Stu­dent der WFI
Sogang Uni­ver­sity Seoul (Korea)
WS 2017/18