Campus

Über­blick
Stu­die­ren­den­or­ga­ni­sa­tionen
Ver­an­stal­tungen

Wilkommen auf unserem Campus

Natür­lich sind Aufbau und Inhalte für einen Stu­di­en­gang von großer Bedeu­tung, aber auch das Drum­herum muss stimmen.  Nur in einem sehr guten Umfeld lassen sich auch sehr gute Ergeb­nisse erzielen.  Dazu zählen neben sym­pa­thi­schen Kom­mi­li­to­ninnen und Kom­mi­li­tonen auch ein anspre­chender Campus mit moderner Technik, aus­rei­chend Räum­lich­keiten zum Lernen und einem Plätz­chen zum Erholen.  Am besten sollte sich so ein Campus auch in einer lebens­werten Stadt befinden. Schließ­lich ist Stu­di­en­zeit auch Lebens­zeit. Wir sind stolz darauf, Dir das gesamte Paket bieten zu können. Will­kommen an der WFI.

Mitten im Zentrum

Der Campus der WFI liegt mitten in Ingol­stadt im soge­nannten inneren Ring. Dadurch sind Cafés, Sze­ne­kneipen und Bier­gärten nur einen Kat­zen­sprung vom Vor­le­sungs­saal ent­fernt.

Moderner Campus

Tra­di­tion trifft Moderne. Unsere Fakultät besteht aus dem alt­ehr­wür­digen Hauptbau und dem Neubau. Alle unsere Ein­rich­tungen sind modern ein­ge­richtet und mit aktu­ellem tech­ni­schen Equip­ment aus­ge­stattet.

Stadtleben

Ingol­stadt zählt trotz seiner langen Geschichte zu den am schnellsten wach­senden Städten Deutsch­lands. Nicht ohne Grund wurde die Stadt zur zweit­besten Deutsch­lands gewählt. Übri­gens sind die beste Stadt und viele wei­tere schöne Städte gleich nebenan.

Natur Pur

Die Innen­stadt bietet viele grüne Oasen, die einen ange­nehmen Kon­trast zum Städ­te­alltag dar­stellen. Dazu kommen etliche Bade­seen in nächster Nähe. Achja, unser Campus hat einen großen Obst­garten. Nach der Vor­le­sung in die Hän­ge­matte — Bei uns kein Pro­blem!

Abflug

Ingol­stadt befindet sich nicht nur im Herzen Europas, son­dern ist auch noch sehr gut ange­bunden. In der Nähe befinden sich drei Flug­häfen und drei ICE Bahn­höfe. Der Start ins Aus­lands­se­mester ist ein Kin­der­spiel!

Komm uns doch einfach besuchen

Oder schau Dir unseren Campus und unsere Stadt bei Google Maps an.

Der Campus der WFI liegt mitten im Zen­trum von Ingol­stadt und besteht aus ins­ge­samt drei Gebäuden und einem Obst­garten. Neben dem Großen Hör­saal gibt es den Hauptbau und den Neubau, in denen nicht nur unsere Lehr­stühle ange­sie­delt sind, son­dern auch  wei­tere Hör­säle und Semi­nar­räume . Das Motto unseres Campus ist  “klein aber fein”. Der Weg zu nächsten Vor­le­sung ist kurz und man muss auf keinen Fall auf einen anderen Campus oder gar in eine andere Stadt fahren. Durch die über­sicht­liche Größe und die limi­tierte Stu­die­ren­den­zahl läuft man seinen Freunden  ständig über den Weg. Bei uns kennt man sich ein­fach. Das sorgt für eine fami­liäre Atmo­sphäre und ermög­licht ent­spanntes Stu­dieren. Trotz der über­schau­baren Stu­die­ren­den­zahl haben wir eine eigene Mensa, in der täg­lich eine Aus­wahl ver­schie­dener Gerichte zu güns­tigen Stu­den­ten­preisen ange­boten wird.

Wir sind keine Mas­senuni und darauf sind wir auch stolz. Über­füllte Hör­säle gibt es nicht, nie­mand muss auf den Treppen oder im Flur sitzen. Bei uns gibt es für jeden Stu­die­renden auch einen Platz. Unsere Audi­to­rien und Semi­nar­räume sind mit neu­ester Technik aus­ge­stattet, damit wir Inhalte auch zeit­gemäß ver­mit­teln können. Daneben gibt es zahl­reiche Räum­lich­keiten, die wir unseren Stu­die­renden für Gruppen- und Pro­jekt­ar­beiten zur Ver­fü­gung stellen. Zum Lernen setzt man sich am besten in unsere Biblio­thek oder einen von drei Com­pu­ter­pools. Zwi­schen den Vor­le­sungen einen Cap­puc­cino? Kein Pro­blem! Unsere fakul­täts­ei­gene Cafe­teria ist täg­lich geöffnet.

Ingol­stadt zählt nicht nur zu einer der wirt­schafts­stärksten Regionen Deutsch­lands, son­dern ist oben­drein auch noch zur zweit­besten Stadt Deutsch­lands gewählt worden. Und das kommt nicht von unge­fähr. Neben der his­to­ri­schen Alt­stadt und den grünen Park­an­lagen hat Ingol­stadt auch eine moderne Seite mit Sze­ne­bars, Clubs, Cafés, Ein­kaufs­zen­tren und Out­lets. Dazu kommt ein umfang­rei­ches Angebot an Frei­zeit­ak­ti­vi­täten.  Wer es klas­sisch mag, findet sich auf einem der ange­bo­tenen Kon­zerte, im Theater oder in einem der zahl­rei­chen Museen wieder. Daneben gibt es meh­rere Kinos, ein Bow­ling Center, eine Kart­bahn und ein Fuß­ball­sta­dion. Für die Sport­be­geis­terten gibt es alles, was man sich vor­stellen kann. Eine Klet­ter­halle, Ten­nis­plätze, Lasertag und viele Schwimm­bäder.

Ingol­stadt hat nicht nur selbst viel zu bieten, son­dern befindet sich auch in bester Gesell­schaft. Inner­halb einer Stunde erreicht man wei­tere schöne Städte wie Mün­chen, Nürn­berg, Regens­burg oder Augs­burg. Wer bereit ist, etwas länger zu fahren ist schnell in Salz­burg, Prag oder Würz­burg. Neben den zahl­rei­chen Städten bietet die Umge­bung einige wun­der­schöne Land­schaften. Das Alt­mühltal ist direkt um die Ecke, ebenso der Tegernsee oder der Chiemsee. Sollten die näheren Aus­flugs­ziele erschöpft sein, oder die Reise in das Aus­lands­se­mester oder Prak­tikum anstehen, kann man von Ingol­stadt aus, über die beiden Flug­häfen Mün­chen oder Nürn­berg, den Rest der Welt schnell errei­chen.

Ein kleiner Überblick für dich…

…aber da ein Bild mehr sagt als tausend Worte…

Lerne unsere Studierendenorganisationen kennen!

Kaum eine andere Uni­ver­sität im deutsch­spra­chigem Raum kann so stark enga­gierte Stu­die­rende vor­weisen. Hier fin­dest du ein paar unserer Orgas, die das Pro­gramm Taxa­tion beson­ders gut ergänzen.

Die stu­den­ti­sche Non-Profit-Orga­ni­sa­tion Denk­Nach­haltig! e. V. setzt sich aktiv mit den Begriffen Nach­hal­tig­keit, Inno­va­tion und Social Entre­pre­neurship aus­ein­ander, wobei der aktu­elle Fokus auf nach­hal­tigen und sozial zuträg­li­chen Geschäfts­mo­dellen liegt. Über das Semester hinweg orga­ni­sieren die Mit­glieder ver­schie­dene Ver­an­stal­tungen. Dazu gehört unter anderem der Dia­logue of Sustai­na­bi­lity, der die größte stu­den­ti­sche Nach­hal­tig­keits­kon­fe­renz im deutsch­spra­chigen Raum dar­stellt. Außerdem bringt Denk­Nach­haltig! in Vor­trägen oder Work­shops Sta­ke­holder aus ver­schie­densten Berei­chen zusammen, um neue Ideen, Lösungen und Chancen für mehr Nach­hal­tig­keit zu dis­ku­tieren.

Pro­ject e. V. ist die stu­den­ti­sche Unter­neh­mens­be­ra­tung der Katho­li­schen Uni­ver­sität Eich­stätt-Ingol­stadt. Die Mit­glieder erhalten die Mög­lich­keit, in je nach Pro­jekt indi­vi­duell zusam­men­ge­stellten Pro­jekt­teams als Berater für Firmen und NGOs zu agieren und so ihr Stu­dium mit wert­voller Pra­xis­er­fah­rung zu berei­chern. Zusätz­lich werden viel­sei­tige Work­shops mit Part­ner­un­ter­nehmen wie McK­insey, zeb und pwc orga­ni­siert, die den Stu­die­renden Ein­blicke in das Bera­ter­leben ermög­li­chen und sie mit der täg­li­chen Arbeits­weise eines Bera­ters ver­traut machen.

Der WFI Con­sul­ting Cup ist der füh­rende stu­den­ti­sche Fall­stu­di­en­wett­be­werb im deutsch­spra­chigen Raum, der jedes Jahr im Dezember von einem enga­gierten Team orga­ni­siert wird. Er bietet den teil­neh­menden Stu­den­tinnen und Stu­denten die Mög­lich­keit, Pra­xis­er­fah­rung im Con­sul­ting zu sam­meln und Kon­takte zu erfolg­rei­chen Unter­nehmen aus der Bera­ter­branche zu knüpfen und kann somit auch als Sprung­brett für eine bevor­ste­hende Bera­ter­kar­riere dienen.

Veranstaltungen auf dem Campus

Natür­lich ist hier an der WFI mächtig was los!

Sommerfest

KU Fussballtunier


Talentmesse